Krabbelgruppe vom 24.06.2003

Homepage
Chuchi
JP
Julia
Elisa
Ronja
Bilderbuch
---
Impressum
Gästebuch
Neuigkeiten
Suche
  
Familie-Riegel / Chuchi / Krabbelgruppe: 24.3. 2.4. 9.4. 14.4. 21.5. 28.5. 4.6. 17.6. 24.6. 1.7. 8.7.  
  5.8. 2.9. 4.11.  

Datum:

24.06.03

Uhrzeit:

14:00 - 18:00 Uhr

Ort:

Auf der Wiese bei Julia und Chuchi

Anwesend:  

Kerstin und Cora, Marina und Georg, Chuchi und Julia, Eva und Lili und Claudia

Manuelö krabbelt über JuliaDie Krabbelstunde hat gegen 15 Uhr angefangen. Kerstin und Cora kamen mit Verspätung an. Eine kleine organisatorische Unklarheit in der Gruppe wurde an diesem Tag diskutiert und beseitigt. Anschließend haben wir uns das Video von dem Planschtag angeschaut.

Sandra und Lara konnten nicht kommen, weil Lara krank war. Das Wetter war so herrlich. Der Strandmuschel haben wir aufgespannt und davor Decken ausgebreitet. Zum Glück waren alle Kinder brav. Sie haben trotz Hitze gar nicht stark gequengelt oder arg geweint.

Eva und Lili haben sich wieder in der Krabbelgruppe blicken lassen. Lili ist nun 1 ¼ Jahr alt und sie kann sehr gut laufen. Sie kann auch schon fast alle kindlichen Befehle zur Zufriedenheit der Mama ausführen. Anfangs ist sie scheu aber etwa nach einer Stunde mischt sie sich dann unter die anderen Kindern.


Papa mit Georg Cora Papa mit Julia

Manuel war anfangs müde und scheute sich nicht, mal einen großen Schlaf zu machen. Da konnte sich Mama dann mit den anderen unterhalten. Als er wach war, ging es los. Er krabbelte und rannte auf die andere Kinder zu. Er schaute nicht, dass Julia gerade auf seinem Weg war sondern ging weiter los. Mit dem Handspiegel zu spielen gefällt ihm auch sehr.

Georg kann sich jetzt für eine längere Zeit auf eigen Beinen halten. Seine Mama ist ganz stolz auf ihn. Als Lili zur Gruppe kam, war er sehr aufgeregt und wollte gerne mit ihr spielen. Er hat sich gefreut, ein nicht zu oft zu sehendes kleines Kind wie Lili zu sehen.

Cora hat erstaunlich gute Laune an diesem Tag gehabt. Sie war sehr aufgeschlossen und krabbelte auch sehr fleißig herum. Die Mama musste nicht so viel auf sie aufpassen, da sie echt zufrieden war.

Julia versuchte langsam sich von der Bauchlage zu aufzusetzen. Mühsam hat sie es geschafft. Der Handspiegel hatte dann diesmal ausgedient. Sie hat es geschafft, den Rahmen vom Handspiegel zu entfernen, so dass der Spiegel lose wurde und runter fiel.

Wir haben für den Tag leckeren Nußzopf von der Bäckerei zur Verstärkung gehabt und Tee als Durstlöscher.

zum letzten Termin   zu Chuchis Seiten zum nächsten Termin  

Letzte Änderung dieser Seite: 27.02.2005